Will­kommen im Pool.
Wir hören von­einander.

Ablauf

Bitte tragen Sie sich für den Pool (so nennen wir unsere Datenbank) ein. Auf diese Weise erfassen wir Ihre Skills & Schwerpunkte besser und finden Sie im richtigen Moment unter Tausenden. Die Registrierung kostet Sie nichts. Außer vielleicht ein wenig Zeit, denn wir wollen von Anfang an mehr erfahren als nur das, was in einen schriftlichen Lebenslauf passt.

Als Nächstes vereinbaren wir in der Regel ein generelles Interview mit Ihnen. Spätestens, wenn wir eine zum Profil passende Position besetzen, melden wir uns, um Sie kennenzulernen und zu erfahren, ob Interesse besteht und Ihr Profil wirklich in Betracht kommt. Natürlich sind dafür letztendlich nicht nur die Vorstellungen unserer Kunden, sondern auch persönliche Wünsche und Präferenzen unserer Kandidaten entscheidend.

Übrigens: Auch wenn wir im Moment nicht das passende Angebot haben sollten - wir begreifen unsere Zusammenarbeit gerne als langfristige Begleitung in Sachen Karriere. Wenn Sie sich also für den Pool eingetragen haben, behalten wir Sie auch über Jahre "auf unserem Radar" und melden uns proaktiv, sobald dort ein Projekt oder eine Position erscheint, die zu Ihnen passen könnte.

Kandidat MELT.
Kandidat
Sucht neue Festanstellung oder Freelance­projekt.
Trägt sich für die MELT. Datenbank ein.
Hat persönliches (oder telefonisches) Interview mit MELT.
Komplettiert - falls notwendig - Profil oder reicht Unterlagen nach.
Entscheidet, ob vakante Position & Kunde interessant sind.
Ggf. Interview mit Kunde zur vakanten Position.
Ggf. Buchung oder neue Festanstellung bei Kunde.
MELT.
Sendet persönlichen Zugangslink für Datenbankprofil an Kandidat.
Vereinbart i.d.R. zeitnah Termin für generelles Interview.
Ergänzt Profil im Backend (pers. Eindruck nach Interview).
Speichert Profil als Vollständig ab.
Erhält ggf. passenden Suchauftrag von Kunde.
Stellt Profil bei Kunde vor und informiert Kandidat, wenn Kunde interessiert ist.
Erhält Feed­back von Kandidat zu Position & Kunde. Informiert Kunde.
Erhält (nur bei Buchung als Freelancer) Kopien der Honorarrechnung­en von Kandidat.

Papier ist geduldig

Viele Lebensläufe lesen sich spannend. Aber richtig interessant wird es erst, wenn wir den Menschen hinter den Daten kennenlernen. Und deshalb führen wir mit so gut wie jedem Kandidaten, der sich in unserem Pool registriert hat, früher oder später ein ausführliches persönliches oder telefonisches Gespräch (40 - 60 Min.), um uns ein umfassendes Bild machen zu können.

Wir schauen uns gemeinsam Unterlagen wie Lebenslauf und Portfolio an, beraten auf Wunsch bei Profiloptimierung und Positionierung und fragen, was auf dem beruflichen Wunschzettel steht. Es interessiert uns einfach, wer unsere Kandidaten sind, was sie antreibt, welche Ziele sie haben, und was sie neben ihren fachlichen Qualitäten auszeichnet. Nur so können wir bei der Besetzung vakanter Positionen gezielt die Kandidaten vorschlagen, die mit Ihrem Know-how, aber auch mit ihrer Persönlichkeit und ihren Karrierezielen zur Aufgabe und dem dazugehörigen Unternehmen passen.

Kosten?

Es ist ganz einfach und für unsere Kandidaten dazu noch kostenlos: wir helfen unseren Auftraggebern, die besten Mitarbeiter zu finden. Und deshalb übernehmen selbstverständlich auch unsere Kunden und nicht unsere Kandidaten die Provisionskosten. Bei Festanstellungen regeln wir das auf direktem Wege. Bei Freelancebuchungen hingegen rechnen von uns erfolgreich vermittelte Kandidaten beim Auftraggeber die fällige Provision in Form eines Tagessatzaufschlages mit ab und geben diesen später gegen Rechnung an uns weiter.

Worauf Sie sich verlassen können:

  • Diskretion

    ist unser zweiter Vorname. Wir sind verschwiegen und behandeln Informationen, die wir erhalten, stets mit der entsprechenden Umsicht.

  • Interesse

    über den Tellerrand hinaus ist nicht nur ein Zeichen von Engagement. Es geht uns tatsächlich um Inhalte: wir möchten lernen, um bessere Resultate für alle Beteiligten zu erzielen.

  • Wertschätzung

    ist die beste Basis einer guten Zusammenarbeit. Wir behandeln Kunden genau wie Kandidaten mit Achtung und Respekt.

  • Initiative

    Klar, wir tun in aller Regel, was Sie uns sagen. Mitunter sagen wir Ihnen aber auch, was Sie unserer Meinung nach tun sollten. Ohne dass Sie fragen.

  • Humanität

    Wir verkaufen keine Gebrauchtwagen. Und wir jagen keine Köpfe. Es ist um einiges komplexer: Wir arbeiten mit Menschen. Und achten deren Würde.

  • Kollaboration

    Unter Kollaboration verstehen wir nicht nur Zusammenarbeit. Sondern ganz explizit den aus unserer Sicht erstrebenswerten, beziehungsgebunden Austausch von Informationen im direkten Gespräch.

  • Pragmatismus

    Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wir richten uns in unserer Arbeit nach den praktischen Gegebenheiten und vermeiden überflüssige Schleifen oder unnötige Kostentreiber.

  • Teamgeist

    Wir möchten gesteckte Ziele erreichen. Ein einbeziehender Umgang miteinander ist dafür zwar nicht zwingend erforderlich. Allerdings sind wir überzeugt, dass er sich positiv auf Prozesse & Resultate auswirkt.

  • Anstand

    klingt altmodisch, aber Fairness wäre als Begriff zu schwach. Wir verhalten uns Kunden und Kandidaten gegenüber gleichermaßen gerecht und ehrlich.